Comic Con: What the Fact!

Nachrichten

Kunst / Nachrichten 90 Views

Comic Con Germany, 2017
Foto: Laura Glötter
Comic Con Germany, 2017
Foto: Laura Glötter

Was ist eine Comic Con?

Eine Comic Con (kurz für: Comic Convention) ist eine Messe, auf der Comics, Graphic Novels, häufig aber auch Mangas zum Verkauf angeboten werden. Passend dazu finden sich auf jeder dieser Conventions themenrelevante Fanartikel wie Kleidung, Gesellschaftsspiele, Poster, Accessoires, Bücher, Sammelfiguren, Kostüme, Dekorationen etc.
Bekannte Gesichter aus Filmen und Serien können dort ebenfalls entdeckt werden. Da durch Verfilmungen und Adaptionen das Comic-Genre Berührungspunkte zum Genre des Films und der Serien aufweist, werden von den Veranstaltenden berühmte SchauspielerInnen zu Diskussionsrunden, Autogrammstunden und Fototerminen eingeladen.
Ein großer Teil der Veranstaltung ist geprägt vom sog. Cosplay; dabei werden durch Kostüme, Make-up und nachgebaute Waffen oder Rüstungen bekannte Figuren aus Comics, aber auch Serien, Spielen und Filmen von Teilnehmenden so originalgetreu wie nur irgend möglich dargestellt. Viele der Besuchenden einer Comic Con stecken monatelange Vorbereitung und Arbeit in ihre Kostüme, um sich dann dort bei Cosplay Contests mit Gleichgesinnten zu messen.
Neben Gewinnspielen und interaktiven Attraktionen warten natürlich an unzähligen Ständen auch Sammler, Verlage, bekannte und weniger bekannte ZeichnerInnen sowie AutorenInnen darauf, sich auszutauschen, zu profilieren, ihre Werke zu signieren und zu verkaufen.
Die ersten Comic Cons fanden in den USA statt, aber auch im Westen und in Asien erfreuen sie sich inzwischen großer Beliebtheit. Mittlerweile haben sie sich von einer reinen Comic- Veranstaltung zu einer Ausstellung der verschiedensten populären Medien entwickelt. Verwandt sind auch Conventions für Mangas und Animes – den die reine Kinderunterhaltung weit übersteigenden japanischen Pendants zum westlichen Comic und Zeichentrickfilm.

Comic Con Germany, 2017
Foto: Laura Glötter
Comic Con Germany, 2017
Foto: Laura Glötter

Seit wann gibt es Comic Conventions?

Die erste Comic Convention wurde am 27. Juli 1964 in einer Versammlungshalle in New York City abgehalten. Die Comicon 64 (die heute immer noch unter dem Namen The Comic Art Convention existiert) besuchten damals um die 100 Fans. Ins Leben gerufen wurde die Veranstaltung von Bernie Bubnis, Ron Fradkin, Art Tripp, und Ethan Roberts, die alle die Leidenschaft für Comics teilten. Da in den USA das Tauschen, Kaufen und Verkaufen in Comic Book Stores möglich war, strebten sie vor allem ein großes Fan-Treffen mit dem Fokus auf persönlichem Austausch an. So konnten sich ab den frühen Conventions Fans und Sammler mit Gleichgesinnten treffen, diskutieren und ihre Interessen teilen.

Wann war die erste Comic Convention in Deutschland?

1973 fand der von der Interessensgemeinschaft Comic Strip, kurz INCOS, initiierte und veranstaltete 1. Deutsche Comic-Congress Berlin im Bildungszentrum Stadionterrassen in Berlin statt. Mit Conventions wie sie heute sind (vgl. Multigenre-Convention), hatte die Veranstaltung jedoch noch wenig gemein. Sie glich eher den frühen amerikanischen Messen, die auf den Austausch zwischen Fans und Sammlern ausgerichtet waren - obgleich neben dem Comiczeichner und -autor Hansrudi Wäscher sogar der berühmte Marvel-Autor und Redakteur Stan Lee als Ehrengast geladen war; allerdings sagte dieser aufgrund einer Erkrankung ab.
1984 organisierten dann Comic-Schaffende zusammen mit der Stadt Erlangen den ersten Comic-Salon Erlangen – eine Veranstaltung, die einer heutigen Comic Convention schon mehr ähnelte und auch bis heute ihre Wichtigkeit behalten hat, da dort nach wie vor halbjährlich mit dem Max-und-Moritz-Preis die bedeutendste deutsche Comic-Auszeichnung verliehen wird.
Die erste Fan-Convention nach Vorbild der großen amerikanischen Fan-Conventions fand am 5. und 6. Dezember 2015 mit der German Comic Con in Dortmund statt.

Comic Con Germany, 2017
Foto: Laura Glötter
Comic Con Germany, 2017
Foto: Laura Glötter

Die berühmteste und größte Con?

Momentan ist die San Diego Comic-Con mit 167.000 Besuchern auf 42.000 m2 (Stand 2016) die größte Comic-Messe der Welt (im Vergleich: die Comiket, weltgrößte Manga-Messe in Japan, wurde im Jahr 2015 von rund 520.000 Fans besucht). Allerdings muss bedacht werden, dass es sich dabei streng genommen nicht um eine Comic Convention, sondern vielmehr um eine Fan- oder Multigenre-Convention handelt. Wie der Name schon andeutet befasst sich diese Art Convention nicht nur mit dem Comic-Genre, sondern verbindet die Interessen vieler Gattungen der Popkultur. In Deutschland ist die Comic Con Germany in Stuttgart (die dieses Jahr zum dritten Mal stattfindet), mit rund 50.000 Besuchern auf 30.000 m2, im Moment die größte Convention zu diesem Thema.

Termine 2018 in Deutschland:

5. Mai 2018
INTERCOMIC Köln

5. – 6. Mai 2018
German Comic Con Frankfurt

12. Mai
Gratis Comic Tag: Zwar keine Convention, aber in ausgewählten Buchläden gibt es von teilnehmenden Händlern und Verlagen eigens für diesen Tag gedruckte ca. 30-50 seitige Hefte. Dabei handelt es sich um Leseproben für laufende Comic-Serien sowie Exklusivausgaben.

31. Mai – 3. Juni 2018
Internationaler Comic-Salon Erlangen

30. Juni 2018 - 01. Juli 2018
Comic Con Germany Stuttgart

07. Juli 2018
Oberhausen Comic und Manga Convention

15. Juli 2018
Düsseldorf Comic und Manga Convention

1. – 2. September 2018
Comicpark 2018 Erfurt

15. – 16. September 2018
German Comic Con München

20. Oktober 2018 - 21. Oktober 2018
German Comic Con Berlin

25. Oktober 2018 – 28. Oktober 2018
Comic Action Essen

10. November 2018
Comic- und Mangaconvention Hamburg

24. November 2018
Münster Comic und Manga Convention

01. Dezember 2018 - 02. Dezember 2018
German Comic Con Dortmund

Comments